Strafe für lange geduldete Praxis

Strafe für lange geduldete Praxis

Beitrag #1 von Peter » Mo 9. Dez 2019, 23:48

https://www.heise.de/newsticker/meldung/DSGVO-Verstoss-1-1-muss-knapp-10-Millionen-Euro-Strafe-zahlen-4608676.html

Verbesserungen müssen erkannt und durchgesetzt werden. Das hier ist in meinen Augen jedoch völlig überzogen.
Das fördert nicht nur blinden Gehorsam, sondern geht absolut zu Lasten der Menschen, die einen Vor-Ort-Service in Anspruch nehmen müssen, um technische Änderungen an ihren Kommunikationseinheiten umsetzen zu können.
Sie können oftmals Fragen der jeweiligen Servicekräfte am Telefon nicht beantworten, der angeheuerte Dienstleister vor Ort darf es nicht.
Es bedarf also terminlicher Absprachen, die bei den heutigen Warte- und Antwortzeiten der Servicehotlines durchaus schnell mal in unvertretbare Bereiche ausufern können.
Na denn...
Ich denke, da sollte es noch einige Nachbesserungen in den Vorgaben geben, bevor astronomische Strafen bei Vorgängen verhängt werden, die jahrelang gebräuchlich, anerkannt und immer gut genug waren.

Oder gab es Umsetzungsfristen, die in dem Artikel nicht erwähnt wurden? :8)
Lieber Knoblauchkröte als Kragenechse!
Benutzeravatar
Peter
Admin
 
Beiträge: 958
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 09:49

Zurück zu Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x