Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #1 von Ava-Tar » Mi 20. Sep 2017, 14:47

Habe einen WIN10 Klon mit Acronis auf einer SSD erstellt .
Bevor ich mein Netbook auseinander nehme ...
Kann man damit nach Austausch (nach Bios-Reset) direkt booten ?
Tipps ??
Bild ist mit SSD als externe am W10 ...
Danke .... HCK
Dateianhänge
Boot-E-SSD.JPG
Boot-E-SSD.JPG (97.68 KiB) 400-mal betrachtet
"Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an jeden gedacht."
Benutzeravatar
Ava-Tar
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 324
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 10:59
Wohnort: Nordheide

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #2 von Peter » Mi 20. Sep 2017, 21:16

Wenn die neuen Partitionen auf der kleineren SSD nicht voll sind bis zum Kragen, sieht das ja schon mal nicht schlecht aus.
Welche Acronis-Version hast Du verwendet, hast Du zum Klonen von der CD gestartet? Acronis bringt auch vor dem Klonen immer eine freundliche Meldung, ob der MBR- oder GPT-Modus beibehalten wird (somit bootbar).
Log-Dateien dazu greifbar?

Edit: Und denk daran, falls das System läuft, unbedingt diesen unsäglichen Defragmentierungs-Task per Zeitsteuerung abzustellen. Das muss schon lange nicht mehr sein, bei SSDs ist es sogar schädlich.

:beer:
Lieber Knoblauchkröte als Kragenechse!
Benutzeravatar
Peter
Admin
 
Beiträge: 801
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:49

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #3 von Gast » Do 21. Sep 2017, 10:17

Danke Ned ...

https://www.pcwelt.de/tipps/So-optimier ... 06797.html
letzten Absatz mal lesen ?

Demnach ist Abschalten des Auto - Defrag gar nicht nötig ...
Gast
 

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #4 von Ava-Tar-Off » Do 21. Sep 2017, 10:21

übrigens ...

53,4 GB sind frei auf dem Klon inder Boot-Partition.

Ist nur ein Test - Netbook E1318T von Medion.

HCK
Ava-Tar-Off
 

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #5 von Ava-Tar-Off » Do 21. Sep 2017, 10:29

https://kb.acronis.com/de/content/57168

So sah der Klon - Vorgang aus , Ende war "Klone erfolgreich abgeschlossen" oder ähnlich .
Werde heute mit Hilfe eines Kumpels den Umbau testen.
Muss die Tastatur und ein Blech ausbauen ... drück mir die Daumen .

HCK
Ava-Tar-Off
 

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #6 von Ava-Tar-Off » Do 21. Sep 2017, 10:44

Aktionsbeschreibung: Laufwerk klonen
1. Laufwerk löschen
Laufwerk:
2
2. Laufwerk löschen
Laufwerk:
2
3. Partition kopieren
Laufwerk:
1 -> 2
Laufwerksbuchstabe:
-
Typ:
0x27 (Windows RE Hidden, PQ, MirOS)
Dateisystem:
NTFS
Volume-Bezeichnung:
Größe:
499 MB
4. Partition kopieren
(
Neustart erforderlich
)
Laufwerk:
1 -> 2
Laufwerksbuchstabe:
-
Dateisystem:
FAT32
Volume-Bezeichnung:
Größe:
100 MB
5. Partition kopieren
Laufwerk:
1 -> 2
Laufwerksbuchstabe:
-
Typ:
0x7 (NTFS, HPFS)
Dateisystem:
FAT32
Volume-Bezeichnung:
PRC_RP
Größe:
1 GB
6. Partition kopieren
(
Neustart erforderlich
)
Laufwerk:
1 -> 2
Laufwerksbuchstabe:
C:
Dateisystem:
NTFS
Volume-Bezeichnung:
Boot
Größe:
403,2 GB -> 101,5 GB
7. Partition kopieren
Laufwerk:
1 -> 2
Laufwerksbuchstabe:
-
Typ:
0x27 (Windows RE Hidden, PQ, MirOS)
Dateisystem:
NTFS
Volume-Bezeichnung:
Größe:
908 MB
8. Partition kopieren
Laufwerk:
1 -> 2
Laufwerksbuchstabe:
D:
Dateisystem:
NTFS
Volume-Bezeichnung:
Recover
Größe:
60,00 GB -> 15,11 GB
9. MBR kopieren
Laufwerk:
1 -> 2
.
Ava-Tar-Off
 

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #7 von Ava-Tar-Off » Do 21. Sep 2017, 14:50

Na gut , Platte eingebaut , System startet von SSD aber langsamer als vorher .

Aber alles lief ... bis ...
ich einen BIOS - Reset (default) versucht hab ... und .....
NIX GEHT MEHR ! Und da keine Platte drin ist , hört man nichts.
Power geht an und die WLAN-Bluetooth Lampe brennt , das wars .
Ins Bios komme ich nicht mehr :dash;
Jetzt hab ich keinen Plan mehr wie ich aus der Nummer rauskomme .
Irgendeine Idee??

HCK
Ava-Tar-Off
 

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #8 von Ava-Tar-Off » Do 21. Sep 2017, 15:27

SORRY ... seltsame Sache.

Da ich nicht weiter wusste , hab ich einfach mal "Bord entladen" probiert .
Hab eigentlich keinen Sinn darin gesehen , aber kann ja NIX schaden dachte ich .

runterfahren & AUS ...
Alle USB & sonst. externen Geräte abziehen ...
Netzteil AUS / Strom- Kabel abziehen & den Akku RAUS ,
Einschalt-Knopf . 3 x ca 5 Sek. lang drücken
Ggf Akku-Kontakte prüfen und reinigen
Den Akku rein , Strom ran , AN ...
testen ob es wieder geht.

Da passiert es : Mein E1318T bootet wieder . ICH FASSE ES NICHT !!
Kann mir das jemand erklären ??

Erstmal ist es damit erledigt , muss mal sehen woran es liegt , dass das Ding so langsam ist trotz SSD .
Ava-Tar-Off
 

Win10 auf SSD in E1318T

Beitrag #9 von Ava-Tar-Off » Sa 23. Sep 2017, 12:05

Alles läuft , aber weiter lahmarschig ...
Samsung Magician Software zum prüfen der Einstellungen verweigert die Bedienung der SSD MZ-7PC 128D
Beim "Bereinigen" ist die A4-1200 CPU voll am Anschlag .
Habe schon mal 8GB-RAM bestellt. Dann werde ich prüfen , ob man die CPU einfach abziehen kann . Wenn Ja , werde ich diese wohl durch eine A6 ersetzen ...
HCK
Ava-Tar-Off
 

Re: Win10 Klon erstellt , ist der so bootbar ?

Beitrag #10 von Peter » Sa 23. Sep 2017, 17:59

Da würde ich es doch mal mit einer Neuinstallation versuchen. Falls die nix bringt, kannst Du ja immer nochmal klonen.

:beer:
Lieber Knoblauchkröte als Kragenechse!
Benutzeravatar
Peter
Admin
 
Beiträge: 801
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:49

Nächste

Zurück zu Windows 10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x